AGB/Datenschutzerklärung 

 

1. Geltung

Diese AGB gelten für alle Rechtsgeschäfte mit der Einzelunternehmung Mathys Werkzeuge e. K., Susanne Mathys, im folgenden Verkäufer genannt.

Die Verkäufe des Verkäufers erfolgen zu den nachstehenden Bedingungen, die vom Besteller mit der Aufgabe der Bestellung unter Verzicht auf eventuelle eigene Einkaufsbedingungen anerkannt werden.

Einkaufsbedingungen des Bestellers können demnach nur Gültigkeit erhalten, wenn sie ausdrücklich vom Verkäufer schriftlich anerkannt werden.

 

2. Angebote

Bei allen Angeboten handelt es sich um freibleibende Angebote. Ein Zwischenverkauf bleibt vorbehalten. Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer den Auftrag schriftlich bestätigt hat.

Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich und berechtigen den Besteller nicht zur Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen.

Die Annahme der Bestellung seitens des Verkäufers erfolgt unter der Bedingung, dass der Besteller sich als genügend kreditfähig erweist. Ergeben eine vom Verkäufer eingeholte Auskunft oder sonstige bei ihm eingegangene Nachrichten Zweifel an der Kreditfähigkeit des Bestellers, so ist der Verkäufer auch nach schriftlicher Bestätigung des Auftrages berechtigt, Vorauskasse oder Sicherheit für den Kaufpreis und alle mit der Versendung der Ware verbundenen Kosten zu verlangen, sowie ohne Mitteilung der Gründe vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass der Besteller hieraus irgendwelche Schadensersatzansprüche herleiten kann. In einem solchen Fall werden auch etwa noch offenstehende oder gestundete Forderungen des Verkäufers gegen den Besteller aus anderen Geschäften sofort fällig.

 

3. Preise

Die Warenangebote und Preise sind freibleibend. Zur Berechnung gelangen die am Tage der Lieferung gültigen Preise. Sollte sich seit der Bestellung ein Preis geändert haben oder ein Artikel nicht lieferbar sein, erhält der Besteller umgehend eine entsprechende Benachrichtigung. Der Besteller kann wählen, ob er die Bestellung zu veränderten Bedingungen aufgeben oder von der Bestellung Abstand nehmen will.

Alle Preise dieses Internetauftrittes enthalten die zum Zeitpunkt der Bestellung  gültige Mehrwertsteuer in Deutschland. Kunden aus dem EU-Ausland wird bei der Bestellung keine Steuer berechnet. In diesem Fall sind die Rechnungsbeträge Netto-Beträge. Kunden aus dem EU-Ausland mit gültiger UID (Nachweispflicht liegt hier beim Kunden) wird erst bei der Rechnungsstellung eine Netto-Rechnung erstellt.

Die Preise gelten ab Münster bzw. ab Werk ausschliesslich Versand und Verpackung, sofern nichts anderes ausdrücklich vereinbart ist.

 

4. Lieferung, Versand und Gefahrübergang

Ware, die am Lager ist (für Beförderungsprobleme haften wir nicht) kommt innerhalb von 2 bis 3 Werktagen zum Versand. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, bemüht der Verkäufer sich um schnellstmögliche Lieferung.

Eventuell angegebene Lieferzeiten von Seiten des Verkäufers gelten grundsätzlich als annähernd und unverbindlich. Auch besondere Vereinbarungen über Lieferfristen schliessen Schadenersatzansprüche nach § 376 HGB aus.

Ereignisse höherer Gewalt oder technischen Ursprungs, bzw. Lieferverzögerungen unserer Lieferanten, entbinden den Verkäufer von den eingegangenen Verpflichtungen. Schadenersatzansprüche des Bestellers wegen Lieferverzuges sind ausgeschlossen.

Es bleibt dem Verkäufer vorbehalten, eine Teillieferung vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint.

Die Lieferung erfolgt per Post-Nachnahme oder nach Zahlung per Vorkasse, wenn nichts anderes vereinbart wurde.

Die Gefahr, insbesondere auch die Gefahr der Versendung geht mit der Absendung ab Münster oder ab Werk auf den Besteller über, und zwar auch dann, wenn frachtfreie Lieferung vereinbart wurde, oder die Auslieferung durch ein Fahrzeug des Verkäufers oder Herstellers erfolgt.

Verzögert sich der Versand durch Anweisungen oder Verschulden des Bestellers, so geht die Gefahr bereits mit dem Tage der Versandbereitschaft auf den Besteller über. Versicherung gegen Transportschäden erfolgt nur auf ausdrückliches Verlangen und Kosten des Bestellers.

Kann der Verkäufer eine bestellte und bereits bezahlte Ware nicht liefern (z.B. wegen Lieferproblemen des Lieferanten) wird die durch den Besteller bereits getätigte Bezahlung der Ware unverzüglich erstattet. Weitergehende Ansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen.

 

5. Gewährleistung

Ist der Käufer Verbraucher, so hat er zunächst die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Der Verkäufer ist jedoch berechtigt, die Art der gewählten Nacherfüllung zu verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Verbraucher bleibt.

Zur Vornahme aller dem Verkäufer zur Nacherfüllung notwendig erscheinenden Arbeiten sowie zur Lieferung von Ersatzteilen oder Ersatzmaschinen hat der Besteller dem Verkäufer die erforderliche Zeit und Gelegenheit zu gewähren und ihm gegebenenfalls den Kaufgegenstand zur Verfügung zu stellen. Der Verkäufer ist zur Beseitigung von Mängeln nicht verpflichtet, solange der Besteller seine Zahlungsverpflichtung nicht erfüllt.

Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde zusätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Rücktritt) verlangen. Bei einer nur geringfügigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringfügigen Mängeln, steht dem Kunden jedoch kein Rücktrittsrecht zu.

Ist der Käufer Unternehmer, leistet der Verkäufer für Mängel der Ware zunächst nach seiner Wahl Gewährleistung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

Unternehmer müssen offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware dem Verkäufer schriftlich anzeigen und die betreffenden Teile ihm auf Verlangen zusenden; andernfalls ist die Geltungmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

Für Unternehmer beträgt die Gewährleistungsfrist ein Jahr ab Lieferung der Ware. Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist zwei Jahre ab Lieferung der Ware.

Ist der Käufer Unternehmer, gilt als Beschaffenheit der Ware grundsätzlich nur die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart. Öffentliche Äußerungen, Anpreisungen oder Werbung des Herstellers stellen daneben keine vertragsgemäße Beschaffenheitsangabe der Ware dar.

Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit die Schäden nicht grob fahrlässig durch den Verkäufer verursacht wurden. Der Schadensersatz ist in jedem Fall nur auf die Auftragssumme begrenzt.

Herstellergarantien bleiben durch diese Vertragsbedingungen unberührt.

 

6. Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen

Sie haben das Recht, binnen vier Wochen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vier Wochen ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns Mathys Werkzeuge e. K., Dornierweg 10 a, 48155 Münster, Tel.: 0251/60280, Fax 0251/67731, email mathys.werkzeuge@t-online.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,

an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden

Sie es zurück.)

- An: Mathys Werkzeuge e. K.

Dornierweg 10 a

 48155 Münster,

Tel.: 0251/60280, Fax 0251/67731,

email mathys.werkzeuge@t-online.de

- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf

der folgenden Waren:

-Bestellt am (*)/erhalten am (*):

-Name des/der Verbraucher(s):

-Anschrift des/der Verbraucher(s):

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

- Datum

_______________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

7. Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Die Zahlungsform "auf Rechnung" ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Verkäufer möglich. Die Zahlungen sind frei Zahlstelle des Verkäufers zu leisten.

Bei der Zahlungsform "auf Rechnung" wird innerhalb von 10 Tagen 2 % Skonto gewährt, innerhalb von 30 Tagen ist der Rechnungsbetrag netto zu zahlen.

Kommt der Besteller mit der Zahlung in Verzug ist der Verkäufer berechtigt, seine Forderung ab dem ersten Verzugstag mit 7% p.a. zu verzinsen.

Der Verzug tritt bei Rechnungsstellung automatisch 30 Tage nach Zugang der Rechnung, ansonsten nach Mahnung des Verkäufers ein.

Ab einem Bestellwert von 100,- € wird ein Rabatt von 2% gewährt.

 

8. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. Der Weiterverkauf ist bis zur vollständigen Bezahlung untersagt bzw. bedarf der schriftlichen Zustimmung.

Verpfändung oder Sicherungsübereignung des Liefergegenstandes ist, solange Eigentumsvorbehaltsrechte des Verkäufers bestehen, unzulässig.

 

9. Datenschutzerklärung

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, daß die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden.

Wir verwenden Ihre Bestandsdaten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet.

Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte wenden Sie sich an uns oder senden Sie uns Ihr Verlangen per Post oder Fax.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten einschließlich Ihrer Haus-Adresse und E-Mail-Adresse nicht ohne Ihre ausdrückliche und jederzeit widerrufbare Einwilligung an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

 

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar sich ergebenden Streitigkeiten ist Münster.

 

11. Salvatorische Klausel

Sollten Bestimmungen des Vertrages oder dieser Vertragsbedingungen unwirksam sein bzw. werden oder sollte der Vertrag unvollständig sein, so wird davon die Wirksamkeit der Bestimmungen im übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt jene Regelung, die dem unwirksam geregelten Sinn und Zweck in wirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken.

 

Mathys Werkzeuge e. K., Susanne Mathys, Dornierweg 10 a, 48155 Münster

HRA 3718

UST-ID Nr.: DE258534258

St.-Nr.: 336/5133/1944

 

 Tel.: 02 51 / 6 02 80

ebay

amazon